Produktkategorie
Kontaktiere uns

Shenzhen Sino-k Energie Electronics Co., Ltd.

Hinzugefügt: 4/F, Bldg2, Veteran Ind.City,Gongle Community, Xixiang Street, Baoan District, Shenzhen, China

Kontaktieren Sie uns: Feger Chow

Tel:+ 86-755-23341807

Das Fax:+ 86-755-23204076

Mob:+86 181 2371 8189

Skype:Feger_Chow

E-Mail:Info@sino-k.cn



Service-hotline
+86-755-2334 1804

Nachrichten

Startseite > NachrichtenInhalt

Wie wählt man den richtigen USV Power Inverter?

1. Nennausgangsspannung: Im Bereich der zulässigen Schwankungen der spezifizierten Eingangsgleichspannung stellt sie dar

Der Wechselrichter sollte in der Lage sein, den Nennspannungswert auszugeben. Die Stabilitätsgenauigkeit der Ausgangsnennspannung wird im allgemeinen wie folgt festgelegt: Im stationären Betrieb sollte der Spannungsschwankungsbereich begrenzt sein, beispielsweise übersteigt die Abweichung den Nennwert von ± 3% bzw. ± 5% nicht. Die Ausgangsspannungsabweichung sollte bei einer Lastmutation oder einer dynamischen Bedingung mit anderen Störfaktoren ± 8% oder ± 10% des Nennwertes nicht überschreiten.

2, Ausgangsspannungs-Unwucht: Unter normalen Betriebsbedingungen sollte die Umrichterausgangs-Dreiphasen-Spannungs-Unwucht (umgekehrte Komponente zum Verhältnis der positiven Sequenzkomponente) keine vorgegebenen Werte überschreiten, im allgemeinen in%, wie beispielsweise 5% oder 8%.

3. Wellenformverzerrung der Ausgangsspannung: Wenn die Wechselrichterausgangsspannung Sinus ist, sollte die maximale Wellenformverzerrung (oder Oberwellengehalt) angegeben werden. Im Allgemeinen wird die gesamte Wellenformverzerrung der Ausgangsspannung ausgedrückt, und ihr Wert sollte 5% nicht überschreiten (Einphasenausgang erlaubt 10%).

Ein paar: Wechselrichter

Der nächste streifen: Kostenlose