Produktkategorie
Kontaktiere uns

Shenzhen Sino-k Energie Electronics Co., Ltd.

Hinzugefügt: 4/F, Bldg2, Veteran Ind.City,Gongle Community, Xixiang Street, Baoan District, Shenzhen, China

Kontaktieren Sie uns: Feger Chow

Tel:+ 86-755-23341807

Das Fax:+ 86-755-23204076

Mob:+86 181 2371 8189

Skype:Feger_Chow

E-Mail:Info@sino-k.cn



Service-hotline
+86-755-2334 1804

Nachrichten

Startseite > NachrichtenInhalt

Solarkapazität in der sich entwickelnden Welt springt um mehr als die Hälfte

Trotz eines "schlechten" Jahres für Investitionen in saubere Energie im Jahr 2016 wuchs die Produktionskapazität für Solarkraftwerke in Schwellenländern enorm. Das hat Bloomberg New Energy Finance in einer umfassenden neuen Studie über saubere Energieaktivitäten in wichtigen Entwicklungsländern herausgefunden.
Dieses Wachstum wird durch kostengünstige Geräte und innovative Anwendungen, die den Energiezugang für Millionen erweitern, angetrieben.

In 71 Schwellenländern, die von BNEF im Rahmen seiner jährlichen Studie Climatescope * untersucht wurden, wurden 2016 insgesamt 34 GW neue Erzeugungskapazität in Betrieb genommen. Dies entspricht einem Anstieg von 22 GW im Jahr 2015 und 3 GW im Jahr 2011. Die kumulierte Solarkapazität insgesamt wuchs im Jahresvergleich um 54% und hat sich in drei Jahren mehr als verdreifacht. Die allein im Jahr 2016 hinzukommenden Kapazitäten würden den gesamten jährlichen Strombedarf von 45 Millionen Haushalten in Indien oder von jedem Haus in Peru oder Nigeria decken.

Den größten Anteil daran hatte China mit 27 GW, mit Abstand das größte aller Länder. Aber auch andere Nationen sahen ein starkes Wachstum. Indien fügte 4,2 GW hinzu, während Brasilien, Chile, Jordanien, Mexiko und Pakistan sowie neun weitere Nationen 2016 installierte Photovoltaik-Kapazitäten doppelt oder mehr installierten. Insgesamt entfielen im letzten Jahr 19% aller neuen Erzeugungskapazitäten in Climatescope-Ländern auf Solarenergie. von 10,6% im Jahr 2015 und 2% im Jahr 2011.
Der Einsatz von Photovoltaik in Micro-Grids, batteriebetriebenen Batterie- / Laternensystemen, Wasserpumpen und sogar Mobilfunkmasten nimmt zu. Oftmals haben diese Bemühungen organisch geglüht, frei von Regierungen und oft von Unternehmern und Risikokapitalgebern angeführt. In den meisten Fällen haben Start-ups die Führung übernommen, private Finanzierung gesichert und Partnerschaften mit großen Unternehmen wie Telekommunikationsanbietern geschlossen.


Mehr als 1,5 Millionen Haushalte in Afrika nutzen heute Solar-Home-Systeme, die mit einem Mobile-Money-fähigen Finanzierungsplan gekauft wurden, Ende 2007 waren es nur noch 600.000. Im afrikanischen Markt für Solar-Finanzierungen ist dieses Geschäftsmodell nicht mehr Nische und hat schloss einige der größten Angebote in diesem Jahr. Die Kombination aus Solarenergie, Endkundenfinanzierung und intelligenter Technologie verbreitet sich über Häuser hinaus in Farmen und Konnektivitätszentren. Zum Beispiel hat die Anzahl der in Indien installierten Solar-Bewässerungspumpen im Mai 128.000 erreicht, gegenüber 12.000 im April 2014.


"Der enorme Rückgang der Preise für Photovoltaik-Module, den wir in den letzten Jahren gesehen haben, schlägt sich in den Entwicklungsländern weiter nieder", sagte Ethan Zindler, Leiter von Americas bei BNEF. "Es entstehen Möglichkeiten, die von Projekten mit mehreren Millionen Dollar reichen, die das Netz versorgen, bis hin zu kleinen Anlagen, die es den Landwirten ermöglichen, ihre Erträge durch bessere Bewässerung zu steigern und sich mit dem Internet zu verbinden."

Climatescope ist eine detaillierte, länderspezifische quantitative Bewertung der Marktbedingungen und -chancen sauberer Energiemärkte in Südamerika, Europa, Afrika, dem Nahen Osten und Asien. Die 71 Länder machen 32,5% des weltweiten BIP und 72,4% der Weltbevölkerung aus. Auf der Grundlage von 43 Datenindikatoren und 179 Subindikatoren ermittelt BNEF für jede Nation auf einer Skala von 0-5 Punkte und ordnet sie dann ein. Trotz des starken Anstiegs der Sonneneinstrahlung enthielt die diesjährige Umfrage einige beunruhigende Ergebnisse.
Zum ersten Mal seit Beginn der Umfrage vor vier Jahren fiel der durchschnittliche Länderwert im Jahresvergleich. Die in der Stichprobe erfassten Nationen erreichten in der letztjährigen Umfrage einen Wert von 1,35. Dieser Durchschnitt fiel auf 1,19 in diesem Jahr, obwohl die Zahl durch die Aufnahme von 13 neuen Nationen aus Zentralasien und Europa, von denen viele niedrig waren, etwas verzerrt wurde.
Die niedrigeren Werte waren auf geringere Investitionen in saubere Energie und schwache Fortschritte in der Politik zurückzuführen. Die gesamten neuen Investitionen in saubere Energie in Nicht-OECD-Ländern sanken 2016 um 40,2 Mrd. USD auf 111,4 Mrd. USD (2015: 151,6 Mrd. USD). Drei Viertel des Rückgangs entfielen auf China, aber auch die Investitionen in saubere Energie in allen anderen Nicht-OECD-Ländern fielen um 25%. ab 2015 Ebenen;
Was die Politik der von BNEF untersuchten Länder anbelangt, haben 76% nationale CO2-Eindämmungsziele festgelegt. Allerdings haben nur zwei Drittel (67%) Einspeisevergütungen oder -auktionen eingeführt, um Projekte für saubere Energie zu unterstützen, und nur 18% haben Richtlinien zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen festgelegt. Diese detaillierten technischen Vorschriften haben sich als entscheidend erwiesen, um privates Kapital in Entwicklungsländern anzuziehen und die Ausweitung zu erleichtern.
China ist nach wie vor der weltweit größte Markt für die Entwicklung sauberer Energiequellen, aber die Investitionen in neue Anlagen (Projekte) sind im Vergleich zum Vorjahr um 36,6 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Sieben der Top-10-Nationen erzielten in diesem Jahr einen niedrigeren Wert als in der vorherigen Umfrage. Brasilien, Jordanien, Mexiko, Indien, Südafrika, Chile, Kenia, Uruguay und Vietnam bilden den Rest der Top 10.


SINO-K Hauptprodukte umfassen den wasserdichten DC-DC-Boost-Buck-Konverter, Hochfrequenz-Schaltnetzteil, DC-AC-Wechselrichter, On / Off-Netz-Wechselrichter und öffentliche Gesundheit Serienprodukte, weit verbreitet in Automobilen, Schiffen, Telekommunikation, Solarsystem, Militär und Raumfahrt, medizinische und andere industrielle Ausrüstungen.